Die Suche ergab 73 Treffer

von Ecki
11.01.2019, 23:57
Forum: Historisches
Thema: Diskussion zu Willy von Unruh
Antworten: 57
Zugriffe: 12516

Re: Diskussion zu Willy von Unruh

Hallo, ich habe inzwischen den erwähnten Krick Federdraht bekommen und gleich "geprüft"; unter (fast) gleichen Bedingungen, wie im alten Oszillogramm oben. Ohne Torsion neue Lieferung.JPG Läuft zwar auch von alleine, also ohne Torsion von außen, sieht aber anders aus; für mich eigentlich "normaler"....
von Ecki
09.01.2019, 12:19
Forum: Historisches
Thema: Willy von Unruh
Antworten: 21
Zugriffe: 5954

Re: Willy von Unruh

Mahlzeit, habe heute den ersehnten Rückruf vom Deutschen Patentamt Berlin erhalten. Sie haben tatsächlich die 2 Patente zu den Anmeldenummern von 1907 von Otto Unruh gefunden. Es war nur anscheinend nicht "mein" Otto Unruh, sondern einer gleichen Namens aus Plön. Die Patente handeln von "Verriegelun...
von Ecki
05.01.2019, 12:39
Forum: Historisches
Thema: Diskussion zu Willy von Unruh
Antworten: 57
Zugriffe: 12516

Re: Diskussion zu Willy von Unruh

Schönen Tag, ich habe inzwischen verschiedene Abschrecktechniken durchprobiert, Gelb- oder Rotglut in Wasser und in Öl, was für eine Sauerei... Insgesamt kann ich nur feststellen, dass ein frischer, kaltgezogener Draht die besten Ergebnisse liefert. Mit guten Ergebnissen meine ich, mit relativ klein...
von Ecki
05.01.2019, 11:09
Forum: Historisches
Thema: Willy von Unruh
Antworten: 21
Zugriffe: 5954

Re: Willy von Unruh

Hallo,
nach dem Zeitpunkt der Löschung habe ich nicht gefragt.
Aber werde ich noch machen.
Ecki
von Ecki
04.01.2019, 14:18
Forum: Historisches
Thema: Willy von Unruh
Antworten: 21
Zugriffe: 5954

Re: Willy von Unruh

Hallo, ich hatte ein angenehmes Telefonat mit dem Deutschen Patentamt in Berlin. (Zwischen den Feiertagen kriegt man leichter den Chef oder die Chefin ans Rohr, das nur nebenbei.) Die Dame hat sich für mich Zeit genommen, und mir leider erklärt, dass alle Gebrauchsmuster bis 1930 gelöscht wurden, un...
von Ecki
04.01.2019, 13:19
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Servus Asterix,

genau so habe ich auch gedacht,
ich werde einfach Lüsterkemmen verwenden, seitlich auffräsen damit meine Verbindungen auf die Leiterplatte "aufzwicken".

Bis demnächst,
Ecki
von Ecki
02.01.2019, 15:18
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Servus Asterix, Donnerwetter, das schaut sehr gut aus, Reschpekt von meiner Seite. Bin am Überlegen, ob ich mir auch so einen 3D Drucker zulegen soll. Bei meiner Platinenversion hab ich vorgesehen, eine 2mm dicke FR4 Platte senkrecht in entsprechende Ausfräsungen einzuführen, auf der die Magnete mon...
von Ecki
25.12.2018, 13:44
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Servus und schöne restliche Feiertage, die nächste Frage, die sich mir stellt: https://power2world.net/download/file.php?id=493&sid=9f7d0fba887163248c27826608bbf9d7 Müssen die Kupferbleche hart sein oder dürfen sie nur? Kommt evtl. auf die Walzung an. Ich erwarte jetzt natürlich keine problemlösende...
von Ecki
24.12.2018, 20:29
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Hallo Asterix, das sieht für mich sehr schön aus, möchte dafür den Ausdruck "geil" vewenden. Bin selber momentan am Überlegen, wie ich meine Spulen gestalten soll. Wenn ich mit meinen Überlegungen richtig liegen sollte, gibt es sehr viel einzustellen, bezüglich des Restmagnetismus im Stahl. Früher w...
von Ecki
19.12.2018, 19:42
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Hallo Asterix, meine Platinen sind bestellt, Liefertermin 9. Januar. Die 20 Weicheisenstifte sind da, sehr schön gearbeitet! Das mit den Paßstiften war eine gute Idee. Sie speichern aber noch viel Restmagnetismus (große Koerzitivfeldstärke) und gerade das, glaube ich, ist unerwünscht. Darum geht es ...
von Ecki
16.12.2018, 15:26
Forum: Historisches
Thema: Diskussion zu Willy von Unruh
Antworten: 57
Zugriffe: 12516

Re: Diskussion zu Willy von Unruh

Da hast Du allerdings Recht.
Und wie es landläufig heißt: "So verschätzen kannst Di gar nicht, wie verrechnen."
Ecki
von Ecki
16.12.2018, 13:07
Forum: Historisches
Thema: Diskussion zu Willy von Unruh
Antworten: 57
Zugriffe: 12516

Re: Diskussion zu Willy von Unruh

Hallo,  ich werde hier im Forum keine Echtzeit - Kalkulationen mehr machen, keine Sorge. Bevor lange Spekulationen langweilen, wird das ausprobiert, siehe hier , die Seitenumbrüche bitte beachten. ;) Ich konnte inzwischen meine Interpretation des „Stahldraht Patents“ von Willy Unruh erfolgreich test...
von Ecki
08.12.2018, 14:22
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Sehr gut, danke! Habe ebenfalls zugeschlagen (8x70), der Laden ist bald leer. ;) Nach mühsamer Suche bin ich einigermaßen sicher, dass diese weichen Stifte aus Baustahl St50, neue Bez. E295 bestehen. Sollte direkt ideal sein, unlegiert und kaum Kohlenstoff. Falls eine Töpferei oder ein Zahnlabor zug...
von Ecki
06.12.2018, 15:24
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Hallo Asterix,

könntest Du bitte die Bezugsquelle für Deine Weicheisen-Paßstifte "preisgeben" ?
Habe im Netz rumgeschaut, ist nicht einfach.

Ecki
von Ecki
06.12.2018, 14:25
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Tja, bei mir geht es auch nicht so schnell, die Lieferung vor Weihnachten wird nix mehr. Danke für das Lob, kann ich brauchen. :D Dafür entspannt und mit Liebe und in Ruhe das "Projekt" angehen. Ich kann derweil ja meine Stahldrähte "zwirbeln". Übrigens habe ich festgestellt, dass billiger "ST37" Ba...
von Ecki
05.12.2018, 19:07
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Servus, übrigens, ich glaube (und mehr als Glauben haben wir ja nicht), daß es nicht so wichtig ist, genau "ARMCO" Eisen zu verwenden. M. E.  sollte es möglichst weiches Eisen sein, also rein und mit wenig Kohlenstoffgehalt. Und wenn es magnetisch weich sein soll, dann muss es abschliessend geglüht ...
von Ecki
04.12.2018, 00:57
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Servus Asterix, das find ich gut, schon bevor ich gesehen habe, daß der Norrby Thread durch Dich wieder auflebt, hatte ich den gleichen Gedanken. Es sollte jetzt etwas Echtes angegangen werden, in Verbindung mit den gestressten Stahldrähten, usw. Ich habe vor, "Es" mit meiner Platinenversion zu vers...
von Ecki
24.11.2018, 18:59
Forum: Historisches
Thema: Nachbau Patent Robert Norrby
Antworten: 49
Zugriffe: 10641

Re: Nachbau Patent Robert Norrby

Nabend, man könnte es auch mit Platinen, also gedruckter Schaltung probieren. Doppelt kaschierte Cu-Leiterplatten, eine Seite Flachspule, die andere Seite zwei Flächen. Ein Design könnte ich machen, mit Ausfräsung in der Mitte, erledigen würde es Conrad, o. Ä. Sowas ist evtl. auch in Pertinax zu bek...
von Ecki
14.11.2018, 19:31
Forum: Historisches
Thema: Diskussion zu Willy von Unruh
Antworten: 57
Zugriffe: 12516

Re: Diskussion zu Willy von Unruh

Hallo, hoffentlich bringe ich dieses Thema, das ich gar nicht so intensiv beackern wollte, von meiner Seite aus gut zu Ende. Der Printspulenrechner, weiter oben von mir verlinkt, scheint überfordert. Ich bitte die schrecklichen 84,2 nH zu vergessen. Ich habe jetzt mit zwei Teslaspulen - Kalkulatoren...
von Ecki
14.11.2018, 06:40
Forum: Historisches
Thema: Diskussion zu Willy von Unruh
Antworten: 57
Zugriffe: 12516

Re: Diskussion zu Willy von Unruh

Und gleich nochmal: 84,2 nH kommt raus, nicht 82 nH, mannomann.
Bitte um Vergebung,
Ecki